Twitter
XING
Facebook
IHK-Erfahrung

seit 2002

Zertifiziert

LQW-testiert

Bewährt

über 17.000 Teilnehmer

Wozu soll ich die IHK-Prüfung für Bankfachwirte ablegen?

Wozu soll ich die IHK-Prüfung für Bankfachwirte ablegen?

Vielleicht fragen Sie sich, warum Sie noch die IHK-Prüfung ablegen sollen. Evtl. bietet Ihr Studienanbieter einen eigenen (internen) Abschluss an.

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, warum sich ein IHK-Abschluss für Sie lohnt.

  • Sie beweisen Ihrem Arbeitgeber, dass Sie in der Lage sind den hochwertigen, aber auch anspruchsvollen Abschluss der bundeseinheitlichen IHK-Prüfung abzulegen.
  • Die IHK-Prüfung ist in allen Branchen anerkannt. Ein interner Fachwirt bestenfalls im Bankbereich. Aber auch hier kennen die Personalverantwortlichen den Unterschied in den Anforderungen der jeweiligen Prüfung.
  • Ein IHK-Abschluss ist wertbeständig. Wir wissen nicht, wie das Bildungssystem in 10 oder gar 20 Jahren aussehen wird. Wie die Vergangenheit zeigt, ist ein öffentlicher Abschluss der IHK auch nach vielen Jahren noch anerkannt. Der Bankfachwirt (IHK) wurde sogar durch das Berufsbildungsgesetz deutlich aufgewertet.
  • Auf der Urkunde des Bankfachwirt (IHK) erhalten Sie zusätzlich zum deutschen Abschluss auch die Bezeichnung „Bachelor Professional“ von der IHK ausgewiesen. Darüber hinaus wird auch das DQR Niveau 6 auf dem Zeugnis bestätigt.
  • DQR 6 bedeutet Bachelor-Niveau. Damit ist Ihr IHK-Abschluss auf der gleichen Ebene wie ein allgemeiner Bachelor-Abschluss angesiedelt.
  • Studieren ohne Abitur: Mit dem erfolgreichen Abschluss der IHK-Prüfung zum Geprüften Bankfachwirt oder zur Geprüften Bankfachwirtin erwerben Sie die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und qualifizieren sich für akademische Programme.
  • Verkürzte Ausbildereignungsprüfung: Mit dem IHK-Abschluss wird Ihnen der schriftliche Prüfungsteil der Ausbildereignungsprüfung erlassen. Mehr zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO- oder AdA-Prüfung) finden Sie hier.

Infos zu unseren seit 2002 1000-fach bewerten Präsenz-Intensivtrainings zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung finden Sie hier (https://bankfachwirttraining.de/intensivtraining/).

Wenn Sie lieber das Online-Intensivtraining (OIT) bevorzugen finden Sie hier das richtige Angebot (https://bankfachwirttraining.de/webinare/).

 

Weitere Hilfen

Um Ihre Wissenslücken zu erkennen sind unsere Mindmaps (https://bankfachwirttraining.de/mindmaps/) sehr gut geeignet. Außerdem sehen Sie dort wann und wie oft ein Thema geprüft wurde. Der eigentliche Clou ist aber, dass wir gleich die Frage und die Antworten eingearbeitet haben.

Unsere Mindmaps  sind ideal für visuelle Lerntypen. So werden beide Hirnhälften angesprochen.

 

Ein hoher Anteil der IHK-Prüfung für Bankfachwirte besteht aus Wissensfragen. Dafür sind Lernkarten ein bewährtes Lerninstrument. Beginnen Sie so früh wie möglich, bereits während Ihres Studiums, mit diesem hervorragendem Training für Ihr Langzeitgedächtnis.

Mit selbst geschriebenen Lernkarten wiederholen Sie die Theorieinhalte bis sie sitzen. Allerdings ist das zeitraubend und setzt vor allem voraus, dass Sie die “richtigen” Lernkarten anlegen. Nämlich solche, die auf die spätere IHK-Prüfung abgestimmt sind.

Unsere Bankfachwirt-Lernkarten (http://bankfachwirttraining.de/lernkarten/) haben den Vorteil, dass die ehemaligen Prüfungsfragen bereits gezielt eingearbeitet wurden.

 

Falls Sie Tipps für die mündliche Prüfung suchen, werden Sie hier fündig.